Was ist Braille

Die Brailleschrift, kurz Braille, ist eine aus Punktmustern bestehende Schrift für Blinde. Die Punktmuster werden zum Lesen mit den Fingerspitzen ertastet. Jedes Zeichen besteht dabei aus 6 Punkten, aus denen sich 64 mögliche Kombinationen ergeben. Dadurch lassen sich Buchstaben, Zahlen, Musiknoten und viele andere Symbole darstellen.

Brailleschrift wird ertastet

Brailleschrift wird mit den Fingerkuppen ertastet.

Entwickelt wurde die Braille von Ihrem Namensgeber Louis Braille bereits 1825.  Louis Braille, selber seit seinem 4. Lebensjahr blind, wollte für sich größere Unabhängigkeit, wollte Literatur nicht nur vorgelesen bekommen, sondern selber erleben und wahrnehmen. Der Wille Blinder und stark Sehbehinderter nach unabhängigem Handeln und Erleben verhalf der Brailleschrift zu Ihrem weltweiten Siegeszug.  Braille ist heute weltweit ein für Blinde unersetzliches Hilfsmittel zur aktiven Teilhabe an Bildung, Beruf und Alltag.

Technische Lösungen für Sehbehinderte

Louis Braille Büste in Bad Wiessee

Louis Braille Büste in Bad Wiessee
by Katanga (wikipedia.de)

Seit Louis Braille haben sich die Möglichkeiten Blinder und stark Sehbehinderter zur Erkennung und Wahrnehmung von vorhandenen Informationen weiter entwickelt;  heute werden – zumeist allerdings in wohlhabenden, entwickelten Nationen – viele Informationen  schon oft durch technische Lösungen wie beispielsweise sprechende Scanner zur Verfügung gestellt. Im textilen Bereich erweisen sich solche Lösungen als nur teilweise praktikabel; Plaketten wie RFID-Chips bieten zwar viel Platz für Informationen und sind auch waschbar, bleiben aber immer auch ein fühlbarer Fremdkörper an Textilien und Gebrauchsgegenständen wie Handtüchern, Hemden, Schuhen, Socken und vielem mehr. Außerdem sind Sie ausschließlich mit technischem, nicht jederzeit verfügbarem Gerät lesbar. Weltweit wird sich auch nicht jeder solche technischen Geräte leisten können. Dies spielt aber gerade für die textile Produktion im industriellen Maßstab eine große Rolle.

Gestickte Braille an Kleidungsstücken

Innovativ: gestickte Braille

Neu: Braille für den textilen Bereich

Hier setzt die neu entwickelte Lösung an. Das patentierte Verfahren ermöglicht es, Braillezeichen in Textilien zu sticken. Das Verfahren

  • ist im Vergleich kostengünstig,
  • erstellt Informationen, die mit dem gleichen Material gestickt werden,
  • erstellt Informationen, die ohne weitere Hilfsmittel „lesbar“ sind,
  • stellt die Informationen jedem Interessierten zur Verfügung.

Comments (1)

  1. Pingback: Stickmaschinen-Blog.de » Braille-Schrift sticken – Sticken für Menschen mit Sehbehinderung